Copy
View this email in your browser
Liebe Freunde des Gesanges,
Der November trifft meine Branche erneut hart. Viele Künstler*innen müssen sich zwischenzeitlich neu orientieren, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Umso dankbarer bin ich, dass ich auch während des zweiten Lockdowns nach wie vor von meiner Kunst leben kann.
Meine Schüler*innen dürfen dank eines erweiterten Hygienekonzepts weiterhin zum Gesangsunterricht zu mir kommen, sie machen schnelle Fortschritte und mir macht das Unterrichten weiterhin große Freude.
Außerdem durfte ich Ende Oktober wieder die Operngala "Opera mista" in Bad Schwartau singen und moderieren und dank einer sehr großzügigen privaten Spende an den Verein im letzten Jahr, gab es eine erhöhte Gage, die mein Puffer wieder aufgefüllt hat.
Und die Liste mit anstehenden Terminen in Hamburg, Lübeck, Berlin, Rotenburg an der Wümme und Kiel war schon lange nicht mehr so lang:
Termine
St. Michaelis
Hamburg

Wie ihr bei den Terminen bereits sehen konntet, singe ich am 17. November im Michel. Das ist eine der wichtigsten Kirchen in Hamburg und ich freue mich sehr auf mein Debüt in diesem wunderschönen Gotteshaus. In der kleinen Mittagsandacht werde ich eine Arie aus dem Requiem von Franz von Suppe singen, das ich ja im letzten Jahr bereits komplett aufführen durfte. Mit Franz von Suppe assoziiert der Musikkenner zwar eher Operette, aber auch seine ernste, geistliche Musik ist mehr als hörenswert und wer ihn noch nicht in dieser Gattung kennt, sollte sich die Lacrimosa-Arie am Dienstag nicht entgehen lassen.

Hamburger Vokalsolisten - Solistisches Weihnachtsoratorium
Rotenburg an der Wümme, Lübeck und Kiel

Eigeninitiative ist das Wort der Stunde. Gemeinsam mit dem Tenor Alexander Tremmel habe ich im Frühherbst das Ensemble Vokalsolisten Hamburg gegründet.
Insgesamt nur zu viert, werden wir das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach musizieren, das heißt, dass wir sowohl den Chor- als auch die Solo-Partien singen werden.
Das erfordert eine sehr gute kammermusikalische Feinarbeit mit dem Ensemble, aber genau dafür haben wir uns auch gegründet.
Engagiert sind wir damit in Lübeck, Rotenburg an der Wümme und in Kiel. In Hamburg sind wir im Gespräch.
Falls ihr noch jemanden kennt, für dessen Gemeinde das interessant sein könnte: Den 2. und den 4. Advent hätten wir noch offen.

Heiligabend auf St. Pauli
Hamburg

Ach die Kirche St. Pauli auf St. Pauli ist einfach wundervoll! Tina Schneeweiß, die dortige Kirchenmusikerin, und ich haben uns zwar erst in diesem Frühjahr kennen gelernt, dafür schätzen und mögen wir uns aber umso mehr. Mit ihr zu musizieren, ist einfach eine große Freude und ich freue mich auf die vielen gemeinsamen Projekte, die noch auf uns zukommen werden. An Heiligabend haben wir nun etwas ganz besonderes vor. Weil die Kirche zu klein ist für die 700-800 Gäste, die trotz Corona erwartet werden, werden die Gottesdienste draußen stattfinden und ich werde mit einem Bläserquintett (un)bekannte Weihnachtslieder und -arien singen. Darauf freue ich mich sehr.

Blut lecken in Lübeck - Der Vampir von Heinrichmarschner
Wer mich noch aus Studienzeiten kennt, weiß, dass ich während meines Bachelors auch mal in das Arbeitsumfeld der Regieassistentin geschnuppert habe und mein absolutes Herzensprojekt damals "Der Vampir" war. Diese Produktion hatte ich von der ersten Probe an betreut und begleitet und war dann auch bei jeder Vorstellung dabei, weil ich auch für den Aufbau, die Requisiten, Hilfe bei den Kostümen und eigentlich alles hinter der Bühne verantwortlich war.
Nun wird dieses wunderschöne Stück im Mai 2021 wiederaufgenommen ABER! ich darf singen!
Die Gastgeberin und Strippenzieherin während der Halloweenparty Lucy. Ob sie böse oder eigentlich nur lustig ist, müsst ihr dann selbst heraus finden.
So. Das war's erst mal mit den Neuigkeiten von mir!
Bleibt alle gesund, genießt warmen Tee, heiße Schokolade und dampfenden Glühwein, lasst euch euer Lächeln nicht verderben und freut euch um so mehr über die noch so kleinen Dinge!
Bis hoffentlich ganz bald,
Eure Franziska

PS: Übrigens habe ich mit meinem Freund Michel Preiß das Business "Konzerthemd.de" gegründet. Gemeinsam mit unserer Partnerfirma Befeni bieten wir Maßhemden (39,90€) und Maßblusen (Einführungspreis bis Ende 2020: 49,90€) zum Festpreis an. Langfristig wollen wir mit diesem Angebot an Chöre, Orchester und Ensembles herantreten, um auch optisch eine Einheit zu schaffen. Da es aber keine Mindestabnahme gibt, können wir auch für Privatpersonen Hemden und Blusen zur Verfügung stellen. Wenn es euch interessiert, schaut euch doch einfach mal auf der Webseite www.konzerthemd.de um.
Facebook
Website
Instagram
Email
Copyright © 2020 Franziska Buchner, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp