Copy
View this email in your browser
Liebe Freunde des Gesanges,
ich habe wieder etliche neue Mail-Adressen bekommen und möchte an dieser Stelle alle neuen Leser*innen herzlich willkommen heißen.
Zunächst gibt es hier die neusten Termine, die Sie, wie immer, auch online auf meiner Webseite finden:
Termine
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium
Berlin-Teltow
Sa, 07. Dezember , 17:00 Uhr
So, 08. Dezember 2019, 17:00 Uhr
St. Andreas
Breite Straße, 14513 Teltow

Georg Friedrich Händel: Messiah (Weihnachtsteil)
Rotenburg (Wümme)
So, 15. Dezember 2019, 17:00 Uhr
Stadtkirche Rotenburg
Am Kirchhof 2, 27356 Rotenburg (Wümme)

Der Ring des Nibelungen in 90 Minuten
Hamburg
Sa, 11. Januar 2020, 19:30 Uhr
So, 12. Januar 2020, 18:00 Uhr
Sa, 22. Februar 2020, 19:30 Uhr
So, 23. Februar 2020, 18:00 Uhr
Opernloft Hamburg
Van-der-Smissen-Straße 4, 22767 Hamburg

Ludwig van Beethoven: Sinfonie IX
Berlin
So, 15. November 2020, 20:00 Uhr
Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin
Weihnachtskonzerte
Das Weihnachtsoratorium von Bach habe ich nun schon in allerlei Varianten gesungen: andere Chöre, andere Kantatenauswahl, andere Orte, andere Dirigenten... Bei keinem Konzert wegzudenken wäre aber der wundervolle Eingangschor "Jauchzet, frohlocket" oder meine Arie "Bereite dich, Zion". Ich freue mich sehr, dass Christopher Sosnick, der Dirigent "meines" diesjährigen Weihnachtsoratoriums, sich für die klassische Variante Kantate 1-3 entschieden hat und ich somit in jeder Kantate eine Arie singen darf.
Mein Debüt gebe ich dieses Jahr in der Alt-Solo Partie im Messias. Ein unglaublich temperamentvolles Stück. Die Arie "But who may abide" ist mit den Arien aus dem Weihnachtsoratorium und den anderen Messias-Arien gar nicht zu vergleichen. Da geht richtig die Post ab! Das müssen Sie sich anhören! 

November 2019
Ich blicke auf einen randvoll gepackten November zurück. Noch nie in meinem Leben habe ich in so kurzer Zeit so viele verschiedene Konzerte gesungen: Opera Mista - Oper im Quadrat, die 100-Jahr Feier der Volkshochschule Elmshorn, das Mozart-Requiem, die Bach-Kantate "Erfreut euch, ihr Herzen" und zweimal das Requiem von Franz von Suppè (letzteres in Ludwigshafen und Worms). Ich bin unendlich dankbar, dass ich in dem Monat so viel unterschiedliche Musik singen durfte, dass ich immer von wunderbaren Menschen auf, hinter oder vor der Bühne begleitet wurde und dass meine Stimme und meine Gesundheit diesen Marathon problemlos überstanden haben.

Was kommt 2020?
Ein neues Jahr, ein neues Jahrzehnt! Ich verrate noch nichts außer: Es wird spannend und ich werde einiges neues ausprobieren! Und: am 15. November 2020 singe ich mein Debüt in der Berliner Philharmonie!
-
Ich freue mich, dass Sie meinen Newsletter lesen und lade Sie herzlich ein, mir zu antworten, Fragen zu stellen oder Anregungen auszusprechen!
Dadurch wird der Newsletter für Sie noch interessanter!

Nun wünsche ich Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, leckere Plätzchen, schöne Konzerte, fröhliche Kinderaugen und einen sicheren und guten Rutsch ins neue Jahrzehnt,

Ihre Franziska
Website
Facebook
Instagram
Email
Copyright © 2019 Franziska Buchner, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp