Copy
Damit es - euch, uns und der Welt - möglichst lange gut geht, bitten wir euch, unsere Hygieneregeln zu beherzigen.
An alle FELDbeobachter*innen, groß und klein,
der April zeigt sich von der besten Seite. Ende März erwärmten sommerwarme Sonnenstrahlen unseren Vorplatz und letzte Woche prasselte der Hagel gegen unsere verschlossenen Theatertüren.
Passend zum Wetterwechsel gaben sich auch unsere Residenzen die Türklinke in die Hand. 

Das FELD ist stolz im Rahmen des Pilotprojekt Residenzförderung Tanz der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa eines von acht Berliner Häusern zu sein, dass seine Türen für Tanzkünstler*innen öffnet. Wir wollen junge Künstler*innen dazu anregen, ihre Zielgruppe zu erweitern, Stücke für Kinder zu gestalten oder in Projekte mit Jung und Alt einzutauchen. Dazu bieten wir dieses Jahr zwei Gruppen einen Probenraum, beraten und begleiten sie. Ihre Arbeitsschritte werden wissenschaftlich dokumentiert. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse! Die beiden Gruppen treffen im August bei einem internationalen LAB auf weitere Künstler*innen aus Kroatien, Österreich, Italien, Slowenien und Deutschland und teilen ihre Erfahrungen zu ihren neu erschlossenen partizipativen Formaten.

Außerdem erwarten wir im Herbst eine weitere Residenzen: Der Tänzer und Choreograph Josep Garcia Caballero, bekannt aus der Queerpraxis, wird in Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Akteur*innen aus anderen queeren Bereichen, Zukunft erforschen und auf Menschen in Schöneberg treffen.

Julia Keren Turbahn & Jan Rozman
DingeDingen

*** Tanzendes philosophieren über Dinge *** für Neugierige ab 6 Jahren

Jan Rozman und Julia Keren Turbahn forschten im März und im April bei uns. 

Sie fragten sich, wie sie ihre bisherigen Performances für ein neues Zielpublikum, für Kinder adaptieren können. 
Dabei haben sie direkt noch eine Produktionsförderung ergattern können. Wir gratulieren zu ihrem ersten Stück für Kinder ab 6 Jahren: DINGE DINGEN.

Kann ein Ding denken? Kann es fühlen? Und kann ein Gedanke zum Ding werden? Was wenn Dinge denken? Und Dinge eben dingen? Gedanken dingen? Wie denken Dinge und wie dingen Gedanken?

In Kooperation mit dem Lutkovno gledališče Theater in Ljubljana feiern sie heute, den 14.04.2021 Premiere!  
Wir sagen toi toi toi und freuen uns auf den nächsten Besuch bei uns am FELD im Mai. 

Mehr Informationen zur online Premiere auf slowenisch erfahrt ihr hier.
Tickets: https://tix.emanat.si/ 

Sofie Neu, Diogo deCalle und David Lima
Zielfelder

***eine Recherchearbeit im Kiez***

Sofie, Diogo und David sind diese Woche bei uns im FELD eingezogen. Sie forschen zu den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen der UN, den sogenannten SDGs. 
In den knapp 6 Wochen erkunden sie den Schönberger Kiez rund um den Winterfeldplatz. 
Das intergenerationale Vorhaben fokussiert sich auf Begebungen mit Schulkindern der Werbellinsee Grundschule, mit Anwohnern des Altenheims Caritas und Passanten auf der Straße. Sie kommunizieren über Briefe, Flyer und unseren Schaukasten mit ihren Zielgruppen und erforschen so neue, nicht-virtuelle Projektformate der Distanz. 

Wir vermissen unser Publikum!


Doch bis zu einer Öffnung müssen auch wir uns alle wohl noch gedulden. Daher Bleibt gesund und haltet Abstand!
Bis zum Wiedersehen schicken wir euch erwartungsvolle und optimistische Grüßen aus der FELD Zentrale.
 
 
 
FELD Theater für junges Publikum
Am Winterfeldtplatz, Gleditschstr. 5, 10781 Berlin
U Nollendorfplatz

Ihre Kartenreservierungen nehmen wir gerne entgegen:
telefonisch 030 92 12 41 50 oder per Mail an
tickets@jungesfeld.de
Tickets Kinder: 5,- € / Erwachsene: 10,- €  | ermäßigt 7,- €
FELD nimmt am Ermäßigungsverfahren des
Jugendkulturservices (JKS) / Theater der Schulen teil. Eintrittspreis pro Person: 3,50 € bei Vorlage des JKS Gutscheins


Wer das Theater und die Künstler*innen in der derzeitigen Situation unterstützen möchte, hat die Möglichkeit Soli-Tickets (10,00 € oder 15,00 €) zu erwerben.
UNSERE FÖRDERER UND KOOPERATIONSPARTNER

Facebook
Website
forward to a friend 
Copyright © |2019| FELD Zentrale für junge Performance e.V. 
Gleditschstraße 5,  10781 Berlin
Our mailing address is: presse@jungesfeld.de






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Theater · Gleditschstr 5 · Berlin 10781 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp