Copy
View this email in your browser
FELDPOST
Wer pünktlich zu Beginn der Sommerferien in ein Loch fällt, kann gleich an diesem Wochenende bei SCHLUPF erforschern, was das eigentlich ist. Wer sich vom häuslichen Chaos überfordert fühlt, darf sich am darauf folgenden Wochenende inspirieren lassen: UdK-Studierende der Theaterpädagogik präsentieren ihre Master-Abschlussarbeit TRASH CITY.  Bei unserem SOMMERFEST mit vielen Aktionen bekommt man eine ordentliche Portion Schulterklopfen im LOBBÜRO - aber keine Sorge, nicht von den ebenfalls anwesenden MONSTERN IN BERLIN ... Außerdem gibt es Einblicke in Getanes und Ausblicke auf die kommende Feldarbeit.

Im Juli überlassen wir das FELD dem Regiekollektiv von WORLD WIDE LAB: junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung im Alter von 10-18 Jahren erobern gemeinsam mit internationalen Gästen unseren Kiez,. Mitmachen erwünscht!
Im August zeigen wir das Ergebnis und melden uns mit neuen Aufführungen und Projekten wieder zurück.
[naɪ̯n] theaterCoLaborativ
Schlupf - Eine Entdeckungsreise
Materialtheater *** Dauer: 35 Minuten

Samstag, 22. Juni 2019 um 16:00 Uhr
Sonntag, 23. Juni 2019 um 16:00 Uhr


Für kleine Nihilisten von 3-5 Jahren


Von und mit: Michael Isenberg, Laura Parker, Almut Wedekind, Florian Wessels * Musikalische Beratung: Anton Berman

Überall tauchen sie auf. In der Socke, im Käse und sogar im Weltall. Da sind sie dann schwarz. Es geht um eines der seltsamsten Dinge der Welt: Löcher. Aber was genau ist so ein Loch eigentlich? Ist es ein Ding? Was verbirgt sich hinter einem Loch? Sind Löcher immer rund? Wie sähe eine Welt ohne Löcher aus? Und wie viele Löcher sind eigentlich ein Himmel?
Aus Gesprächen und Geschichten von Kindern ist ein philosophisches Theaterstück für die Allerkleinsten entstanden. Ein spielerisches Forschungslabor.
trash city crew (UdK)
Trash City
Theater Abschlussprojekt von Master Studentinnen
der UdK Berlin und FH Dortmund
*** Dauer: 70 Minuten
 
Freitag, 28. Juni um 19:00 Uhr
Samstag, 29. Juni um 19:00 Uhr


Für Minimalisten und Messis - und solche die es werden wollen


Mit: Zachimir Arndt, Laetizia Boos, Oliver Ehlers, Katharina Gärtner, Dominique Hell, Ralf Hupke, Jana Hurter, Alex Niesen * Leitung: Tamara Bijelic und Elly Jarvis * Bühne und Kostüm: Mila Mazic * Dokumentation: Annebel Ugrinsky * Technische Unterstützung: Theater des Westens


Trash glänzt – ohne Gold zu sein. Trash funkelt, ist aber kein Diamant. Aber vielleicht Glitter. Trash ist Musik, zu der dein Fuß wippt, obwohl es dir peinlich ist. Wer Trash sucht, wird keinen finden. Trash findet dich, verfolgt dich, lässt dich nie wieder los. (Z.A.)
                                                                  
Der Atomschlag ist nun vorbei. Die alte Welt ist zerstört und unzugänglich. Acht nicht befreundete Menschen landen in Trash City, auf der Müllhalde. Sie müssen eine neue Zivilisation gründen mit dem, was sie haben - ganz viel Trash!

 
Vieles umsonst und draußen. Weniges für Eintritt und drinnen.
Mit: zweiter Aufführung von Trash City, Fühlpfad, Bastel- und Mitmachaktionen, Kinderschminken, Ausblick auf Kommendes und Einblick in Vergangenes. Und:
flunker produktionen
Das Lobbüro
Eine interaktive Theaterinstallation im Freien
von 15:30 - 18:30 Uhr

Kennen Sie das nicht auch? Geschirr gespült, eine Erfindung gemacht, die Welt gerettet - und keiner hat auch nur ein Wort des Lobes für Sie übrig?! Das geht auch anders!

Das Lobbüro hat sich der Mission verschrieben, all die individuellen Vorzüge der vorbei schauenden Besucher*innen ans Licht zu fördern und endlich angemessen zu würdigen. Von Fenster zu Fenster immer aufs Neue überrascht von schrulligen Figuren, die undurchsichtige Fragen stellen, verworrene Geschichten erzählen oder zu kleinen Aktionen auffordern, wandert der alte und junge, männliche, weibliche oder diverse Zuschauer um die übersichtliche Kleinbehörde herum, stetig seiner höchstpersönlichen Lobhudelei entgegen.

Idee, Bau und Spiel: flunker produktionen * Regie : Esther Steinbrecher
Joachim Trapp
MONSTER IN BERLIN
Bilderlesung und Monsterwerkstatt
um 17:00 Uhr

Monsterlesungen sind voller Bilder, sind gesprächig, kennen kein Geheimnis, sind zum Mitmachen!
 
Man muss das Buch „MONSTER IN BERLIN“ nicht alleine anschauen und lesen. Bei uns kann man es sich auch zusammen mit anderen Kindern vorlesen und zeigen lassen! Alle Bilder werden gut sichtbar projiziert. Dazu liest der Autor die passenden Texte und gibt Einblick in seine  „Monsterwerkstatt“. Die Kinder können Fragen stellen und ihre Berlin-Erfahrungen teilen. Wenn der Autor dann genug gesagt hat, dürfen alle ihr eigenes Monster zeichnen. Diese sind, wie wir ehrlicherweise zugeben müssen, nicht selten wesentlich phantasievoller als die Originale. Die Zeichnungen werden in der Monsterwerkstatt in ein schönes Berlinbild gebastelt, das zum Anfang des nächsten Schuljahrs bei uns abgeholt werden kann.
Wir überlassen das FELD im Juli der Berliner Gruppe Sisyphos, der Flugelefant (SdF) und dem Regiekollektiv World Wide Lab (WWL). Es trifft sich jedes Jahr an einem anderen Ort, um zusammen an einem Stück zu arbeiten und zugleich kollektive Arbeitsweisen auszuprobieren. Ihre vierwöchige Residenz endet mit einem Theaterworkshop.

SPRINGINSFELD

ZEIG DEIN BERLIN

Theaterworkshop: Fr 26. Juli bis Fr 02. August
Voraufführungen: Sa 03. und 04. August
Premiere: Fr 09. und Sa 10. August


Wir suchen junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung im Alter von 10-18 Jahren, die Lust haben, mit den internationalen Gästen den Kiez rund um den Winterfeldtplatz zu entdecken. Zeigt uns Euer Zuhause, Eure Lieblingsorte und auch die, an die Ihr nicht gerne geht. Ist Berlin eine Stadt für alle? Was passiert, wenn man ein Stück Berlin nur für sich behalten will?
Gemeinsam mit Euch entwickeln wir ein Theaterstück.


Die Teilnahme ist kostenlos. Der Workshop findet auf Deutsch statt.
Infos und Anmeldung unter: yml@sdfprojekte.de
SdF-Team - Künstlerische Leitung: Nai Wen Chang, Ausstattung: Ute Lindenbeck, Musik: Michael Tibes, Vermittlung: Swetlana Gorich, Koordination: Johanna Rolshausen, Bildende Kunst & Vermittlung: Daria Romanova, Oula Soleman, Anastasia Usatova
WWL Regiekollektiv: Evan T. Cummings, Chang Nai Wen, Annie G. Levy, Evan Tsitsias, Ko-künstlerische Leitung: Laura Tesman Gillette
 
Gefördert durch das Programm ‘tanz + theater machen stark‘ des Bundesverbandes Freie Darstellende Künste e.V., in Kooperation mit Kunst Werk Stadt Berlin e.V., DRK Dienste für Menschen DRK Dienste für Menschen in den Kreisverbänden Berlin Schöneberg-Wilmersdorf und Berlin-Zentrum gGmbH und ZUsammenKUNFT Berlin eG. In Koproduktion mit dem World Wide Lab als Teil des Programms „Artist-In-Residence: Necessary Friction“.
GASAG Spendencoupon bekommen? Hier einlösen und uns unterstützen!
FÖRDERER UND KOOPERATIONSPARTNER
Copyright © |2019| FELD Zentrale für junge Performance e.V. 
Gleditschstraße 5,  10781 Berlin
Our mailing address is: presse@jungesfeld.de
 






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Theater · Gleditschstr 5 · Berlin 10781 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp