Copy
Schauen Sie sich die E-Mail in Ihrem Internet-Browser an
Presseinformation
Datum: 10.03.2022

Impfpflicht in Österreich ausgesetzt – Jetzt endlich auch in Deutschland von diesem menschenverachtenden Vorhaben absehen!

Österreich setzt die seit 5. Februar geltende Impfpflicht für jedermann gegen das Coronavirus aus, weil sie wegen der vorherrschenden Omikron-Variante "nicht verhältnismäßig" ist. Unterdessen hält Deutschland an der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ab 16. März krampfhaft fest. Der dadurch drohende Pflegenotstand wird kleingeredet. Darüber hinaus berät der Bundestag in der kommenden Woche verschiedene Anträge zur Einführung einer Impfpflicht für jedermann.

Hierzu erklärt die stellvertretende Vorsitzende des AfD Landesverbands Brandenburg, Birgit Bessin:

«Was Österreich schafft, scheint in Deutschland undenkbar: vorwärts immer, rückwärts nimmer. Selbst wenn man mit Schwung in die völlig falsche Richtung agiert und sich die Welt inzwischen dreimal verändert hat. Der Spuk der vergangenen zwei Jahre muss endlich restlos beseitigt und nicht noch durch die einrichtungsbezogene Impfpflicht oder eine Impfpflicht für jedermann oder das krampfhafte Festhalten am Maskenzwang für die Ewigkeit verstetigt werden. Es geht um das Wohl des Volkes und nicht um die Eitelkeit und das Gesichtswahren von Verantwortungsträgern, die sich und den Bürgern nicht eingestehen können, dass sie sich hoffnungslos in einer Sackgasse verrannt haben. Deshalb heißt es für uns auch weiterhin: Raus auf die Straße, bis alle einschneidenden Corona-Maßnahmen gefallen sind!»


 
Pressekontakt:

Detlev Frye
Pressesprecher des Landesverbandes Brandenburg
der Alternative für Deutschland
Telefon (030) 9150-1142
Mobil (0172) 4755 159

Email: presse@afd-brandenburg.de



 
Copyright - Alle Rechte © 2022 AfD-Brandenburg Pressestelle,


Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Sie können Ihre Einstellungen überprüfen und verändern oder Ihr Abonnement dieses Verteilers kündigen.

Email Marketing Powered by Mailchimp