Copy

Dreimal Podestplätze: Rollstuhlsportlerin Anna-Lena Forster holt Gold

Para Ski alpin – Gesamtweltcup

Gleich dreimal haben es die Athletinnen der Para Ski alpin-Nationalmannschaft im Gesamtweltcup aufs Podest geschafft - in allen drei Kategorien jeweils einmal: Monoskifahrerin Anna-Lena Forster sicherte sich souverän Platz eins, Anna-Maria Rieder wurde Zweite bei den Damen stehend und die sehbehinderte Noemi Ristau landete mit Guide Paula Brenzel auf Rang drei.
Mehr ...

Wicker trotzt allen Widrigkeiten und überzeugt mit zwei dritten und einem vierten Platz

Para Ski nordisch Weltcup in Vuokatti

In Abwesenheit der beiden dominierenden US-Amerikanerinnen Oksana Masters und Kendall Gretsch zeigt die 29-Jährige vom MTV Stuttgart, wozu sie allen Widrigkeiten zum Trotz läuferisch in der Lage ist: Allerdings wird es ein Aufgalopp mit Bonus für Anja Wicker. Die Fußprobleme, die sie im Februar kaum trainieren ließen, die Strecken in Vuokatti, die ihren russischen Konkurrentinnen eher zupass kommen – beides kein Hindernis. Wickers Bilanz: Platz vier über die 7,5 Kilometer und jeweils Platz drei im Sprint am Samstag und die fünf Kilometer am Dienstag, dort mit lediglich einem Zehntel Abstand auf die Zweitplatzierte Natalia Kocherova aus Russland. Der Sieg ging in allen drei Rennen an deren Mannschaftskollegin Marta Zainullina.
Mehr ...

ALLES BOCCIA! heißt es beim bvkm

Zum Vormerken: Online-Seminar "Grundlagen des Boccia-Sports"

Spannung, Dynamik, Konzentration und Zielvermögen: All das verspricht die Sportart Boccia! Im diesen Sinne möchten wir Euch gerne auf eine virtuelle Veranstaltung des bvkm Ende April hinweisen.
Mehr ...

»Wir haben gemeinsam einiges bewegen können«

Wechsel an der DBSJ-Spitze: Als Vorsitzender der Deutschen Behindertensportjugend gibt Lars Pickardt den Staffelstab an Katja Kliewer weiter

Nach acht Jahren an der Spitze der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) ist Schluss: Lars Pickardt ist bei den DBSJ-Vorstandswahlen nicht mehr angetreten und reicht den Staffelstab an seine Nachfolgerin Katja Kliewer weiter. Stellvertretender Vorsitzender ist künftig Leopold Rupp. Pickardt führte die Jugendorganisation des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in den vergangenen zwei Amtszeiten mit überaus großem Engagement und bleibt der DBSJ als Ehrenvorsitzender weiterhin erhalten.
Mehr ...

»Keine Spiele um jeden Preis«

Olympische und Paralympische Spiele Tokio 2020 ohne ausländische Zuschauer

Der DRS unterstützt die Entscheidung des japanischen Organisationskomitees, bei den anstehenden Olympischen und Paralympischen Spielen Tokio 2020 keine ausländischen Zuschauer zuzulassen.
Mehr ...

„Wir müssen die Angebote erhalten und ausbauen“

Vorsitzender der Sportministerkonferenz trifft DBS-Präsident in Koblenz

Beim Austausch mit dem Vorsitzenden der Sportministerkonferenz, Minister Roger Lewentz, MdL, verdeutlicht DBS-Präsident Beucher die Bedeutung des Sporttreibens für Menschen mit Behinderung: „Wir müssen die Angebote erhalten und ausbauen“.
Mehr ...

Schutz der Schwächsten ist Gebot von Menschlichkeit und Anstand

Gemeinsame Erklärung der Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern

Der Deutsche Behindertensportverband schließt sich der gemeinsamen Erklärung der Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern an. Der Fortbestand einer hohen Impf-Priorisierung von Menschen mit Behinderungen und einem enormen Risiko schwerer oder tödlicher Krankheitsverläufe bei einer Infektion mit dem Corona-Virus ist demnach alternativlos. – Auch der Deutsche Rollstuhl-Sportverband steht hinter dieser Erklärung.
Mehr ...

Abschlussevent im Livestream – Freitag, 26. März, 16 Uhr – auf YouTube

Projektpräsentation des Berliner Fechterbundes: »Fechten Inklusiv«

Nicht verpassen: Morgen um 16 Uhr ist die Abschlussveranstaltung des Aktion Mensch-Projekts »Fechten Inklusiv«. Im Rahmen eines Livestreams präsentiert der Berliner Fechterbund die bemerkenswerten Ergebnisse der Konzeption zur Entwicklung von inklusiven Fechtsportangeboten in Berlin. Zu den Gästen und Rednern zählen u. a. Staatssekretär Aleksander Dzembritzki, Senatsverwaltung für Inneres und Sport der Stadt Berlin und Thomas Härtel, Präsident des Landessportbundes Berlin.
Mehr ...

TERMINABSAGE

Rollstuhlbasketball-Tryout – DRS-Trainingskurs 1/3 – 17.04.2021 – Jena (TH)

Der Rollstuhlbasketball-Nachwuchs muss sich noch etwas in Geduld üben, denn von den aktuell drei geplanten Tryouts ist die Auftaktveranstaltung im April coronabedingt abgesagt worden. Der Blickt bleibt gen Osten gerichtet und wechselt von Jena nach Rostock, dort findet am 19. Juni nun der erste Trainingskurs dieses Jahres statt; im Norden genauer in Hamburg geht es am 28. August weiter. – Wir drücken Euch die Daumen, dass alles klappt!
Mehr ...

TERMINABSAGE

DRS-Skireise – Osterkurs für die ganze Familie – 03.-09.04.2021 – Gossensaß/Südtirol (ITA)

Der Verantwortliche des DRS-Fachbereichs Wintersport, Stefan Deuschl, hat vor kurzem auch den letzten geplanten Skikurs der laufenden Saison coronabedingt absagen müssen. Zum Schutze der Gesundheit aller Teilnehmer erachtet der Deutsche Rollstuhl-Sportverband diese Entscheidung als notwendig. – Ausblick: Im nächsten Jahr wird versucht, alle DRS-Skireisen wie gewohnt wieder stattfinden zu lassen. Freuen Sie sich auf Skispaß-Wochen zu Weihnachten, Silvester, Neujahr, Fasching und Ostern. Auf Monoskikurs.de gibt es ein breites Angebot an Skikursen für Menschen mit Behinderung, die der DRS als auch andere Veranstalter  (BVS BY, ÖBSV, ÖSV, SV VdK BY, Teleflex) regelmäßig ausschreibt.
Mehr ...

Die DRS-Geschäftsstelle informiert:

Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit in Duisburg


Aufgrund einer technischen Umstellung am Telekommunikationssystem sind die DRS-Mitarbeiter der Bundesgeschäftstelle in Duisburg derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. – Vielen Dank für Ihr und Euer Verständnis!
Mehr ...

DRS-Sportkalender


Schaut in unseren Online-Kalender, dort halten wir stets aktuelle Veranstaltungshinweise für Euch bereit: www.rollstuhlsport.de/events

Das Coronavirus hat den Sportbetrieb anhaltend fest im Griff und aufgrund des bestehenden Lockdowns sind die meisten Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt worden. Nur vereinzelt finden noch Sport-Events unter Einhaltung definierter Hygienekonzepte statt. Generell empfehlen wir die AHA-Regeln zu beachten und darüber hinaus in geschlossenen Räumen regelmäßig zu lüften sowie die Corona-Warn-App zu verwenden. Mehr Infos zur Pandemie haben wir auf einer Sonderseite zusammengetragen. – Klickt einfach auf des folgende Feld:
Facebook Facebook
Instagram Instagram
DRS-Newsletter – Donnerstag, 25.03.2021 – Ausgabe KW 12
Copyright © 2021 DRS, All rights reserved.


Redaktion: Alexander Groth, Malte Wittmershaus

Möchten Sie den Bezug des DRS-Newsletters aktualisieren?
Hier können Sie Ihre persönlichen Angaben ändern oder sich aus dem Mailverteiler austragen.

Bitte antworten Sie nicht auf diese Mailadresse, sondern nutzen die u. a. Kontaktmöglichkeiten – vielen Dank!

KONTAKT – IMPRESSUMDATENSCHUTZERKLÄRUNG