Copy
Diese E-Mail im Browser ansehen

Ich grüße Dich <<Vorname>>,

was für Zeiten, hm? Eine Freundin von mir brachte vor ein paar Monaten in diesem Zusammenhang den Begriff „vielschichtig“ auf. Das ist so stimmig. Es ist sehr vielschichtig.
 
Was mich in den letzten Wochen und Monaten unter anderem sehr beschäftigt ist die Liebe und der Tod.
 
Mein Herz ist so voll, ich spüre so viel. So viel Leid, so viel Trauer, so viel Schmerz. Und auch so viel Liebe. Von beiden Seiten – von denen, die noch auf dieser Erde leben und auch seitens derjenigen, die ihren irdischen Körper abgelegt haben. Der Schmerz, das Leid und die Trauer, die diese spüren, ist der Schmerz derjenigen, die sie zurückgelassen haben. Und nein, „zurückgelassen“ stimmt so nicht. Das, was sie zurückgelassen haben, ist ihr Körper. Die Verbindung steht noch. Die Liebe ist ihre Verbindung. Wir sind immer noch in der Lage, mit unseren Lieben zu kommunizieren. Wir alle. Dazu müssen wir kein Medium sein.
 
Es gibt so viele Seelen, die den Kontakt zu ihren Lieben suchen.
Nicht, um sie „heimzusuchen“ und sich an ihnen zu rächen. Ganz im Gegenteil. Sobald wir den menschlichen Körper mitsamt seinen menschlichen Begrenzungen zurücklassen, sehen wir die Zusammenhänge. Wir sehen, welche Auswirkungen unser Verhalten als Mensch auf unser Umfeld hatte.
 
Ich habe schon oft Seelen meine Stimme geliehen, um ihre Gefühle, ihrer Seele Ausdruck zu verleihen. Oft zeigte sich dabei eine Seite der oder des Verstorbenen, die der oder die Hinterbliebene nicht kannte, nicht kennen wollte.
 
So kann ich mich gut an die Seele erinnern, die sich mir als rastlos zeigte. Sie war als Mensch sehr unsicher und verbrachte manche Nächte damit, voller Unrast in ihrem Zimmer hin und herzulaufen. Diese Seite zeigte sie aber nicht, sondern nur die des Tyrannen. Aus Angst und Unsicherheit hatte dieser Mann einen Schutzwall aufgerichtet. Er hatte keinerlei Mitgefühl für sich. Er hatte keinerlei Gefühl. Er kannte nur Angst. Und die gab er weiter.
 
Wenn man zu Lebzeiten jemanden als Tyrannen erlebt, möchte man meist auch nichts mit ihm zu tun haben, wenn er dann gestorben ist. Ich kann mich an ein Reading erinnern, eine sogenannte „Demonstration of Mediumship“, eine Demonstration der medialen Fähigkeiten, die ich im Rahmen eines Vertiefungskurses am angesehenen Arthur Findley College gab. Faszinierenderweise nahm ich den Verstorbenen nicht im Raum wahr, sondern draußen vor der Tür stehend, die Hand auf der Klinke. Das gab ich so an die Tochter dieser Seele weiter. Sie war noch nicht bereit, ihn anzuhören und sagte, er brauche gar nicht erst hereinzukommen, sie wolle nicht mit ihm sprechen.
 
Bei einer der Veranstaltungen, an denen ich die Berührenden Botschaften der Verstorbenen übermittelte, kam wieder ein Vater durch. Auch er hatte zu Lebzeiten seine Liebe nicht zum Ausdruck bringen können. Er bat mich, einen Weg zu beschreiben, und was er sah, wenn er dort lang ging. Ich teilte es der Tochter mit und sie war sehr überrascht, dass es der Weg zu ihrem Psychotherapeuten war, zu dem sie ging, um die Spätfolgen des Verhaltens ihres Vaters in Heilung zu bringen. Es war ihm durch mich möglich, zum Ausdruck zu bringen, wie leid ihm sein Verhalten tat und wie stolz er auf sie war, dass sie so sehr für sich da war.
 
Ich weiß, dass dieses Gespräch Heilung brachte. Für Vater und Tochter. Ich schaue in letzter Zeit sehr viele Videos vom Teresa Caputo, dem Long Island Medium oder auch von Matt Fraser. Und je mehr ich sehe, desto größer wird der Wunsch in mir, meine Dienste auch wieder zur Verfügung zu stellen. Für Heilung. Für Liebe.
 
Vielleicht ist es auch kein Wunsch, sondern eine Aufforderung von „denen da oben“. :)
 
Es ist Samhain-Zeit, die Zeit der Ahnen. Deswegen verschenke ich eine Berührende Botschaft einer oder eines Verstorbenen. Sende dazu einfach eine Mail an iris.ludolf@gmx.net.

(Wenn Du mir sagen kannst, warum meine Mails an meine irisludolf.de-Adresse nicht bei mir ankommen, sondern die Absender eine Fehlermeldung erhalten, bekommst Du im Austausch dafür auch eine Botschaft.)
 
Es gibt auch einen neuen Blogartikel: „Warum Du Dich mit „zufrieden“ nicht zufriedengeben solltest.“ Du findest ihn hier: https://irisludolf.de/2021/10/28/zufriedenheit/

Sei gut zu Dir.
Klicke auf das Bild, um die Karten für Dich oder als Geschenk zu kaufen.
Meine Angebote:

Kostenfrei:
⚜️ Die werktäglichen „Sei es Dir wert“-Impulse.
⚜️ Videos und Podcasts zu den unterschiedlichsten Themen.
⚜️ Monatliche Botschaften, um die aktuellen Energien und so die Geschehnisse des eigenen Lebens aus einer anderen Perspektive heraus besser einsortieren zu können.

Produkte:
⚜️ „Sei es Dir wert“- Kartendeck
⚜️ Jahreskalender mit den Monatsbotschaften
⚜️ E-Book: Soul Readings - Ratgeber für die Seele


Persönliche Unterstützung:
⚜️ Berührende Botschaften: Deine persönliche Botschaft zu einem aktuellen Anlass wie Geburtstag, Hochzeit, Geburt etc. oder auch als Impuls, um einen Knoten zu lösen und weitergehen zu können. Für Dich oder als Geschenk.
⚜️ Kartenlegung zu einem Thema, das Dich nicht loslässt.
⚜️ Einzelsitzungen, telefonisch oder persönlich
⚜️ Begleitung über 6 Wochen oder 3 Monate
⚜️ Seminare und Aufstellungen

Später wieder:
⚜️ Seminarreisen

Wenn Du bereit bist, melde Dich einfach bei mir. 🕊
 
Website
Online-Akademie
E-Mail
Facebook
Instagram
YouTube
Pinterest
Copyright © 2021 Iris Ludolf, Alle Rechte vorbehalten.


Möchtest Du die Einstellungen ändern?
Hier kannst Du Deine Einstellungen ändern oder Dich abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp